IBM 6×86L P150+ CPU 120MHz 2.8Volt für Socket 7

Bezeichnung der CPU: IBM 6×86L P150+
Taktfrequenz: 120MHz
Sockel: Socket 7
Spannung: dual / split Voltage 2.8Volt
Multi / Bustakt: 2x 60MHz
Hergestellt: ?
Material außen: oberseitiges Goldcap, vergoldete Pins, Keramik Package

Bemerkungen: Beim 6x86L handelt es sich um eine Low-Power Variante im verkleinerten Herstellungsprozess (0,35µm anstatt der vorherigen  0,65µm) mit abgesenkter Kernspannung, um den Hitzeproblemen der Architektur entgegenzuwirken. Die „L“-Versionen lassen sich bei gleicher Leistung wesentlich einfacher kühlen und stellen auch für die Spannungsversorgung der Hauptplatine keine Herausforderung mehr dar. Die Integerleistung ist sehr gut, die Fließkommaleistung jedoch deutlich unter Intel-Niveau, daher ist die CPU für die 1-2 Jahre nach Erscheinen der CPU aufkommenden 3D-Spiele, die nach stärkerer FPU-Leistung verlangten, nicht sonderlich gut geeignet. Für nicht-fließkommaintensive Spiele war die CPU jedoch eine sehr preiswerte Alternative zum Intel. Für Sammler: von den drei 6x86er Labels Cyrix, IBM und ST ist die ST-Version von STMicroelectronics (von 1987 bis 1998 noch SGS-Thomson) am wenigsten verbreitet, jedoch noch immer (Stand 2012) recht gut verfügbar. Da Cyrix keine eigenen Fertigungsstätten besaß, ließ man bei IBM und STMiroelectronics fertigen, wobei die Produkte von IBM sowohl mit IBM- als auch mit Cyrixlabel auf den Markt kamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.