Datenbank

Guillemot Maxi Gamer Phoenix (3dfx Voodoo Banshee), 16MB, PCI

Der aus dem Konzept des VoodooRush hervorgegangene 2D/3D Kombichip namens “Voodoo Banshee” sollte den größten Nachteil der Voodoo 2 Karten, kein 2D Bild darstellen zu können, ausmerzen. Dies gelang 3dfx mit dem Banshee phenomenal gut – zumindest was die Qualität der 2D-Darstellung betraf. Man konnte mit einem Schlag zu den damaligen Anführern matrox, nVidia und ATi aufschließen. Die 3D-Leistung hingegen blieb insgesamt hinter dem Voodoo2-Chipsatz zurück, da man aufgrund der Fertigungstechnik zwar die Taktrate erhöhen, aber nur eine der beiden Textureinheiten integrieren konnte. Das fiel insbesondere bei späteren Spielen ins Gewicht, die das damals noch recht neue Verfahren des Multi-Texturings anwendeten. nVidia brachte im selben Jahr mit dem TNT eine wesentlich bessere Karte auf den Markt, die 3dfx bei Direct3D-Anwendungen erst mit dem Bansheenachfolger Voodoo3 abschütteln konnte. Kommerziell war die günstig angebotene Banshee-Karte ein großer Erfolg, reine 3D-Beschleunigerkarten  wie die Voodoo2 waren für den Consumer-Markt ab sofort Geschichte. Unter DOS liefert die Banshee eine exzellente Leistung und Bildqualität und stellt durch die VBE 3.0 Extensions sämtliche Grafikmodi dar, was die Karte für Retro-Rechner bis ca. 500MHz zu einer sehr guten Wahl macht. Die hier gezeigte Version von Guillemot setzt auf SGRAM Speicher und eine passive Kühlung des Kombichips. Die Karte wird im Betrieb wie der 3D Blaster von Creative Labs durchaus heiß, läuft aber stabil.

2 Kommentare zu Guillemot Maxi Gamer Phoenix (3dfx Voodoo Banshee), 16MB, PCI

  • Lukas

    Ich habe diese, bzw. eine fast identische, Karte bei mir im Technikschrank gefunden. Nur bei meiner Karte ist der Schriftzug (Maxi Gamer Phoenix) oben rechts und was mich etwas verwundert, sie ist aktiv gekühlt. Auf diesem Kupferblock ist also noch ein kleiner Lüfter mit Extraanschluss fürs Netzteil (vierpolig groß). Ist das im Grunde die selbe Karte oder eine neuere Revision, oder ist sie irgendwie übertaktet? Weiß da Jemand genaueres? Ich finde diese Karte nirgends mit aktiver Kühlung, immer nur Passiv.

    • Mathias

      Hallo Lukas,

      wenn der Schriftzug oben rechts zu finden ist handelt es sich i.d.R. um die AGP-Version.
      Der Lüfter deutet darauf hin (da mit 4-poligem Molex-Stecker), dass da jemand den Lüfter nachgerüstet hat. Mir ist keine AGP-Version mit aktiver Kühlung bekannt.
      Insofern glaube ich auch nicht, dass diese von Haus aus übertaktet ist. Vielleicht hat ja jemand der GPU einfach was Gutes tun wollen oder hat tatsächlich am Takt gedreht. Das eine schließt das andere ja nicht aus. 😉

      Gruß
      Mathias

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>