Diamond Viper V330 (nVidia Riva128), 4MB, AGP

Die Riva128 ist eine der besten Grafikkarten, die man für DOS-Retrorechner kaufen kann. Durch die native Unterstützung der VBE 3.0 Extensions stehen unter DOS sämtliche Grafikmodi zur Verfügung. Auch die Geschwindigkeit ist, gerade für späte, leistungshungrige SVGA-DOS-Spiele, exzellent.

Im Windowsbetrieb bietet die Karte eine sehr gute 2D Darstellungsqualität. Zwar unterstützt der 2D/3D Kombichip Riva128 auch die Standardpalette der 3D-Features ihrer Zeit, allerdings ist die Güte der Darstellung (nicht die Geschwindigkeit!) der eines Voodoo Graphics Beschleunigers unterlegen. Später, als 1998 der Voodoo2 auf den Markt kam, waren Riva128 Karten günstig zu haben und so war es seinerzeit sehr verbreitet, eine Riva128 aufgrund ihrer guten 2D Qualität mit einer Voodoo2-Karte zu kombinieren.

2 Gedanken zu „Diamond Viper V330 (nVidia Riva128), 4MB, AGP

  • 28. Januar 2022 um 14:17
    Permalink

    Habe die oben genannte Karte gekauft. Sie passt aber nicht in mein AGP Steckplatz.
    Welches Mainboard müsste ich da haben. Freue mich auf Antworten

    Antwort
    • 28. Januar 2022 um 14:42
      Permalink

      Hallo Dietmar,

      die Karte passt nur in 3,3V- oder Universal-AGP-Slots.
      Dein Mainboard scheint also einen reinen 1,5V-Slot zu haben.
      Zu erkennen ist das an dem Steg des Slots (bzw. Kerbe der Karte).
      Siehe Wikipedia „Accelerated Graphics Port“ – dort ist das recht gut veranschaulicht.

      Gruß
      Mathias

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.