Datenbank

Kommentare

Soundkarten Recordings teilweise OFFLINE

Auf AmoRetro.de hat es lange Zeit keine Updates mehr gegeben – aber bald schon geht es weiter mit toller Hardware. Momentan arbeite ich im Hintergrund an einer Umstellung des Audioplayers für die Soundkarten-Recordings. Es ist nicht mehr zeitgemäß, Flash-Player zu nutzen, die unter anderem auch etliche Endgeräte von der Nutzung ausschließen. Daher erfolgt eine

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Neue Wavetablerecordings auf AmoRetro.de !

Anzahl der in 2014 bereits veröffentlichten Recordings: 273 Update im Juli 2014: Ich werde nun auch diverse Karten und Module, von denen ich bisher gar keine oder nur 11 Tracks aufgezeichnet habe, erneut bzw. erstmals aufnehmen. Das wären mehr als 300 zusätzlich aufgenommene Stücke und viele Gigabyte an Daten, die ich verarbeiten muss. Insgesamt

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

AmoRetro.COM geht Online: COM wie COMMUNITY!

Liebe Leser, nach langer Vorbereitungszeit geht nun das versprochene Forum in einer ersten Testphase online. Ich habe dazu ein Grundgerüst an Kategorien und Unterforen erstellt und denke, das es für den Anfang vielleicht schon ausreichend ist, um eine Community zu bilden, die so breit gefächert ist, wie das Thema Retro-Hardware an sich. Das Forum

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

AmoRetro bekommt ein Forum!

Es ist bald endlich so weit! Nachdem mich immer wieder Fragen von Besuchern erreicht haben, warum es denn kein eigenes Diskussionsforum auf AmoRetro.de gibt oder „wann denn endlich ein Forum kommt“ und ich eine Antwort gescheut habe, weil mir der Administrationsaufwand für ein eben solches Forum sehr groß erschien, halte ich nun nach reiflicher

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Anpassung des Kommentarsystems

Zur besseren Lesbarkeit wurde die Anordnung der Kommentare umgekehrt. Dabei stehen ab sofort die neuesten Kommentare oben, so daß sich eine aktuelle Diskussion schneller und effizienter führen bzw. verfolgen lässt.

AmoRetro.de wünscht ein frohes 2013!

Liebe Leser, Ihnen allen wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2013. Die massiv angestiegenen Besucherzahlen im abgelaufenen Jahr 2012 sind für mich Motivation genug, die Website in diesem Jahr erneut stark auszubauen. Da unter dem Weihnachtsbaum praktischer Weise eine Systemkamera lag, kann ab sofort die Qualität der Hardwarebilder deutlich gesteigert werden. Im

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

++ Neues Video online ++ erster Online-Workshop veröffentlicht ++

Heute bringe ich frohe Kunde: Ich habe es geschafft, mein im März letzten Jahres aufgenommenes Video hochzuladen und eine Kurzbeschreibung hinzuzufügen. Es handelt sich dabei um die Vorstellung eines originalen IBM PS/1 Systems von 1990/1991 mit 286 Prozessor, Festplatte, DOS im ROM und Windows 3.0. Das Video selbst genügt natürlich nicht meinem Qualitätsanspruch, es

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

333 Artikel online – Weiter geht’s!

In drei Monaten und drei Tagen habe ich 111 weitere Artikel auf AmoRetro.de veröffentlicht, die Anzahl der online ausgestellten Stücke ist nun von 222 auf 333 angewachsen. Noch immer ist kein Ende absehbar, so dass ich bis zum Jahresende wohl Exponat Nummer 444 vorgestellt haben werde. In näherer Zukunft werde ich den Fokus allerdings

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

222 Hardwarekomponenten online – AmoRetro.de feiert 1. Geburtstag!

Liebe Leser, vor exakt einem Jahr und drei Tagen habe ich AmoRetro.de in die Welt gerufen, um meine Sammlung historischer Hardware anderen Interessierten zugänglich zu machen. Dabei war mir insbesondere eine saubere Struktur wichtig, die einerseits die Hardware in aussagekräftige Kategorien unterteilt und andererseits ein gezieltes und schnelles Auffinden ermöglicht, was durch das Datenbankmenü

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Kommentarfunktion wieder freigeschaltet – Stellen Sie Ihre Fragen zur Hardware direkt auf dieser Website!

AmoRetro.de wird mitterweile auch täglich aus dem Ausland besucht, um Informationen oder Bilder zu historischer Hardware zu erhalten. Leider wurde AmoRetro dadurch anfällig für sogenannten Kommentarspam, der von unseriösen Firmen betrieben wird um bestimmte pharmazeutische und andere Produkte zu bewerben. Teilweise wurden täglich über 1000 Spamkommentare auf AmoRetro entdeckt, so dass ich mich entschieden

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.