Datenbank

Hercules Stingray 128/3D (3dfx Voodoo Rush Single Planar), 8MB, PCI

Wie bei vielen anderen Karten vorher setzt Hercules auf ein eigenes, in diesem Fall wesentlich kürzeres Platinendesign und beschert der Karte darüber hinaus 8MB statt der sonst üblichen 6MB auf einer VoodooRush-Karte. Damit stehen dem AT25 2D-Chip von Alliance Semiconductor nun 4MB Bildspeicher zur Verfügung, die man unter Windows für höhere als sonst

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Hercules Stingray 128/3D (3dfx Voodoo Rush Dual Planar), 6MB, PCI

Die Hercules Stingray 128/3D ist eine besondere Voodoo Rush-Karte, denn die Voodoochips sitzen nebst Texturspeicher auf einem Daughterboard, dass auf die Mutterkarte aufgesteckt ist. Die Features sind mit anderen Rush-Karten vergleichbar, jedoch kommt hier schon die neue Version des Alliance ProMotion AT25 Chips zum Einsatz, getauft auf den Namen „AT3D“. Er soll eine

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

A-Trend Helios 3D (3dfx Voodoo Rush), 6MB, PCI

Der Voodoo-Rush Chipsatz sollte den größten Nachteil der ersten 3dfx-Beschleuniger, kein 2D-Bild (z.B. für den Windows-Desktop) erzeugen zu können, ausbügeln. Beim Voodoo1 war man auf eine weitere Karte angewiesen, deren Signal durch ein externes Verbindungskabel (auch Loop-Kabel genannt) zum Beschleuniger geleitet wurde, an welchen schließlich der Monitor angeschlossen wurde. Dieses Problem versuchte man

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Jazz Adrenaline 3D (3dfx Voodoo Rush), 6MB, PCI

Der Voodoo-Rush Chipsatz sollte den größten Nachteil der ersten 3dfx-Beschleuniger, kein 2D-Bild (z.B. für den Windows-Desktop) erzeugen zu können, ausbügeln. Beim Voodoo1 war man auf eine weitere Karte angewiesen, deren Signal durch ein externes Verbindungskabel (auch Loop-Kabel genannt) zum Beschleuniger geleitet wurde, an welchen schließlich der Monitor angeschlossen wurde. Dieses Problem versuchte man

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Intergraph Intense 3D Voodoo MSMT467 (3dfx Voodoo Rush), TV-Out, Stereo-Out, 6MB, PCI

Der Voodoo-Rush Chipsatz sollte den größten Nachteil der ersten 3dfx-Beschleuniger, kein 2D-Bild (z.B. für den Windows-Desktop) erzeugen zu können, ausbügeln. Beim Voodoo1 war man auf eine weitere Karte angewiesen, deren Signal durch ein externes Verbindungskabel (auch Loop-Kabel genannt) zum Beschleuniger geleitet wurde, an welchen schließlich der Monitor angeschlossen wurde. Dieses Problem versuchte man

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

3dfx Voodoo Rush 6MB 2D / 3D Kombikarte, PCI-Bus, Yakumo

Ein großer Nachteil der ersten 3dfx-Beschleuniger war, dass sie nicht in der Lage waren, ein 2D-Bild (z.B. für den Windows-Desktop) zu erzeugen. So war man auf eine weitere Karte angewiesen, deren Signal durch ein externes Verbindungskabel (auch Loop-Kabel genannt) zum Beschleuniger geleitet wurde, an welchen schließlich der Monitor angeschlossen wurde. Dieses Problem versuchte

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.