PC-Chips M537 DMA Motherboard (VIA Apollo VPX), Socket 7

pc-chips_m537_dma_5.2_socket_7_motherboard_via_vpx_chipset_vx_pro

Das Motherboard verwendet dank der PC-Chips bekannten Umlabelung von Chipsets den sog. „VXPro+“ Chipsatz, in Anlehnung an Intels VX Chipsatz. Dabei handelt es sich um einen stabilen, umgelabelten Via Apollo VPX Chipsatz, der im Gegensatz zu Intels VX Chipsatz UDMA (Mode 33) mitbringt, und damit die Datentransferrate von Festplatten und CD’s verbessert, die CPU-Auslastung jedoch verringert. Die ersten Revisionen des Motherboards waren u.A. durch defekte Cachebausteine sehr anfällig, was dem Board einen schlechten Ruf einbrachte. In der vorliegenden Revision 5.2A ist das Board absolut stabil und endlich so, wie es ursprünglich vom Hersteller gedacht war. Ein einfaches, leicht  konfigurierbares Board als Basis für DOS , Windows 9x Rechner, wobei Voodoo2-Karten aufgrund Ihrer Länge nicht verbaut werden können.

3 Gedanken zu „PC-Chips M537 DMA Motherboard (VIA Apollo VPX), Socket 7

  • 2. Januar 2019 um 07:28
    Permalink

    Ich habe eines dieser Boards, aber es ist beschädigt. Könnten Sie mir bitte sagen, wie die Bewertungen für die Kondensatoren sind, die sich auf beiden Seiten der CPU-Buchse befinden? Sie sind mit EC12 (was ich denke, ist ein 1000uF 10V-Teil) und EC17 (ich habe keine Ahnung von diesem Teil, aber es ist größer als alles andere auf diesem Motherboard).

    Antwort
    • 16. Januar 2019 um 22:24
      Permalink

      Hallo Stephen,

      die im Durchmesser kleineren sind 1000uF / 10V, die Grösseren haben 1500uF / 10V.
      Ich habe beide Kondensatoren erfolgreich durch FR-Typen (low esr, lange Lebensdauer) von Panasonic ersetzt (gibt es bei Reichelt).

      VG
      Falk

      Antwort
  • 27. August 2013 um 18:27
    Permalink

    Ja, SLI kann man auf diesem Board vergessen, allerdings gibt es auch keine CPU für dieses Board, die ein SLI-Pärchen auch wirklich ausnutzen könnte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.