ELSA Victory Erazor 4 (nVidia Riva128), 4MB, PCI

Eine der besten Grafikkarten, die man für DOS-Retrorechner kaufen kann. Durch die native VBE 3 Unterstützung stehen unter DOS diverse Grafikmodi zur Verfügung. Auch die Geschwindigkeit ist, gerade für späte, leistungshungrige DOS-Spiele exzellent. Im Windowsbetrieb bietet die Karte eine gute 2D Darstellungsqualität. Zwar unterstützt der Riva128 auch zahlreiche 3D Features, allerdings ist die Güte der Darstellung der eines Voodoo1 Beschleunigers unterlegen. So war es seinerzeit sehr verbreitet, eine Riva128 mit einer 3dfx-Karte zu kombinieren.

4 Gedanken zu „ELSA Victory Erazor 4 (nVidia Riva128), 4MB, PCI

  • 12. Oktober 2018 um 20:51
    Permalink

    Diese Karte kam in meinen Besitz, als mich ein Ebayer mal beschissen hatte. 2011 war das, ich war auf der Suche nach einer PCIe-ATI HD2600 Karte, gebraucht, da stiess ich auf ein Angebot das in etwa lautete: „Biete hier eine OVP ATI HD2600 mit Grafikkarte und Treiber CD an“. Weiss nicht mehr, was ich bezahlt hatte, ca 25 Euro schätze ich mal. Nun ja, der Kerl hat tatsächlich das geliefert was er angegeben hatte. Allerdings lag diese olle ELSA drin. Irreführendes Angebot. Heute bin ich froh, dass die ELSA drin lag. Würde ich auch nicht für 25Euro verkaufen. Die läuft schon seit einiger Zeit in einem Sockel 7 System mit Voodoo 1 und 233erMMX. Wie oben geschrieben, super für DOS.

    Antwort
  • 27. August 2018 um 19:59
    Permalink

    Wie schon im Artikel beschrieben, eine Sehr gute Karte mit einer eigenen Aesthetik.
    Ich hatte sie anfangs in 486er Systemen laufen, musste aber feststellen dass dort die Matrox unschlagbar waren(Ausnahme ET6000). In den Socket7 Systemen gibt die Karte aber dann ordentlich Gas und ist wiederum schneller als die Matrox.

    Ich habe eine Karte wo das BIOS defekt zu sein scheint(Karte zeigt nur unter windows ein Bild) – weiss vielleicht jemand einen link zu einer flash utitlity?

    Mfg, Viktor

    Antwort
  • 13. August 2018 um 21:55
    Permalink

    Ich verkaufe momentan so eine Karte. Schickt einfach ein Preisangebot auf folgende Mail: aufloesung[AT]arcor.de

    Antwort
  • 4. März 2017 um 22:24
    Permalink

    Diese karte funktioniert auch in windows Xp sp3 ohne probleme.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.