Formosa SC1616 ESS AudioDrive ES1688F ISA Soundkarte (non PnP)


Sehr nette Singlechip ISA Soundkarte, besonders für non-PnP Systeme interessant, da sie jumperbar ist. Benötigt keinen Treiber, SET BLASTER Variable für SoundBlaster Pro reicht vollkommen aus. Der 1688F Chip ist im Prinzip ein verbesserter 688F mit integriertem ESFM-Synthi, der einer der besten, wenn nicht der beste OPL3-Nachbau überhaupt ist. Die Karte bietet darüber hinaus noch vier verschiedene Anschlüsse für CD-ROM Laufwerke und einen WaveBlaster-Header, der die Verwendung von Midi-Daughterboards, auch Fullsize, ermöglicht. Die Karte hat noch einen praktischen Volumeregler, der erstmals beim Creative GameBlaster (z.B. CT1300B) verwendet wurde. Interessant ist es, dass Formosa in dieser Revision auf eine Platine für den pinkompatiblen 688F setzt, auf der sich noch Lötstellen für OPL3 und DAC finden lassen, die nun überflüssig sind.

 

Ein Gedanke zu „Formosa SC1616 ESS AudioDrive ES1688F ISA Soundkarte (non PnP)

  • 22. Januar 2022 um 09:32
    Permalink

    Hallo,

    Haben Sie Ihre SC1616 getestet:
    1.) bezüglich des Wavetable – Headers und der MPU-401 Fähigkeit?
    2.) der CD-in Eingänge, Mitsumi , Panasonic oder Sony ?

    Ich habe aktuell diese Karte ‚KWX-SC1616‘ aber mit dem ES688 chipsatz und auf der Platine besetzten Yamaha OPL3 chipset.

    Leider bekomme ich die MPU-401 Fähigkeit auf mit ‚SoftMPU 1.9‘ , einem TSR das geladen wird, leider nicht zum laufen. Eingestellt ist der SOFTMPU: SERIAL MIDI MODE.

    Auch die CD audio header sind ohne Reaktion.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.