Shuttle HOT-419 DZ/R2 (OPTi 895) 486 VLB Motherboard

Die Benchmarkrekorde mit 486ern erreicht man mit späten PCI-Boards, die schon tief im Pentiumzeitalter auf den Markt kamen. Die eigentliche Blüte erlebte der 486er jedoch mit dem Vesa Local Bus, einer 32-Bit Perepherieanbindung an den Prozessor. Vesa Local Boards galten schon immer als schnell aber nicht gerade stabil.

Das hier vorgestellte Shuttle HOT-419 in der Revision 2 (R2) ist eines der besten VLB Boards überhaupt, denn es läuft in vielen Kombinationen auch stabil mit 40MHz, mit einigen Karten sogar mit 50MHz Bustakt. Unterstützt werden 5- und 3 Volt Prozessoren bis zum Enhanced AMD mit Write-Back, es ist also auch der Betrieb mit dem Am5x86 möglich, wenn man den Multi-Jumper auf 2x setzt, was die CPU intern als 4x interpretiert. Die Speichergeschwindigkeit ist zwar etwas geringer als bei den Highend PCI Chipsätzen, dafür ist der Busdurchsatz exzellent.

Möchte man sich einen schnellen 486er Retro-Rechner bauen, so ist ein Vesa Local Board sicher die Königsdisziplin. Der OPTi 895 Chipsatz hilft jedoch ungemein, ein stabiles System auf die Beine zu stellen.

Das beliebte HOT-419 kam während der Jahre in drei Revisionen auf den Markt, alle setzen auf den OPTi 895 Chipsatz mit AMI WinBIOS, einzig die letzte Revision bekam die finale Überarbeitungsstufe „OPTi 895A“ spendiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.