SPEA Mirage P64 (S3 Trio64), 2MB, PCI

Die SPEA „Mirage P64“ ist eine der vielen, ähnlich bennanten Karten dieser Serie, die es sowohl für den Vesa Local- als auch für den PCI-Bus gibt. „P64“ wie abgebildet ohne Zusatz bedeutet einen Trio64 Chip, „V7 Mirage P64“ haben den Vorgänger S3 Vision 864 mit externem RAMDAC verbaut und „Mirage P64V“ setzt auf den mit zusätzlichen Videobeschleunigungsfunktionen ausgestatteten S3 Vision 868 nebst externem RAMDAC. Abgesehen von der ähnlichen Nomenklatur bieten die Karten allesamt brauchbare Leistungen für Retro-Rechner.  Ich persönlich würde für hohe Auflösungen und Farbtiefen unter Windows jedoch auf 4MB Versionen setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.