Avance Logic ALS100 Plus+ PnP ISA Soundkarte

Der ALS100 ist ein später All-In-One Soundchip aus der Endzeit der ISA-Karten. Der Chip merzt das vermeitliche Makel anderer SoundBlaster kompatiblen Karten, kein SoundBlaster 16 wiedergeben zu können, aus. Zusammen mit dem CMI8330 sind die ALS100 / 120 / 140 Karten die einzigen, die zum SoundBlaster 16 kompatibel sind. Allerdings wurde und wird diese Fähigkeit überschätzt, da nur wenige späte Spiele überhaupt 16-Bit Soundsamples benutzen und somit Vorteile aus der SoundBlaster 16-Fahigkeit ziehen. Die allermeisten Spiele klingen im SoundBlaster Pro Modus genau so gut, mit den entsprechenden Codecs (z.B. Crystal 42xx) sogar wesentlich klarer als das Original von Creative. Ein weiterer Nachteil der ALS-Karten ist der schwache FM-Sound. Zwar ist der integrierte Synthi OPL3 und OPL2 kompatibel, allerdings weicht das Dargebotene klanglich teil deutlich vom Yamaha-Sound ab.

Ein Gedanke zu „Avance Logic ALS100 Plus+ PnP ISA Soundkarte

  • 26. Juli 2019 um 08:45
    Permalink

    Die ALS100 Chips, also jene ohne Plus, waren wirklich gute all-in-one chips. Ich selbst benutze mit Freude eine MA5Asound für meine DOS Maschine. Wirklich geringes Grundrauschen und tatelloser OPL2/3 Klang. Letzteres mag daran liegen dass ein echter OPL3 Clon in Form eines LS262 verbaut ist, denn die 007 und 100er Chips hatten noch kein ALSFM. Informationen aus den Datenblättern der Chips entnommen und selbst verifiziert. Wohl haben diese Chips schon einen OPL3 kompatiblen DAC integriert so dass man auf den meisten Soundkarten mit dieser Konfiguration vergeblich nach YAC512, LS-215, etc. sucht.
    Wäre dieser Chip etwas früher gekommen und hätten sich renomierte Firmen wie Turtlebeach, Terratec, etc. ihm angenommen, hätte der SB16 ernstzunehmende Konkurrenz bekommen.
    Dieser Chip ist nur durch schlecht entwickelte Budgetkarten in Verruf geraten, deren PCBs ein derart hohes Grundrauschen erzeugen welches schnell dem verwendeten „Billig-Chip“ zugesprochen wird.
    Desweiteren finde ich auch den ALSFM nicht besonders abweichend wibei mir da aber ausreichend Referenzen fehlen. Kannst Du Beispiele nennen bei denen er deutlich vom Original abweicht?

    Liebe Grüße,
    Thomas.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.