Media Vision Pro AudioSpectrum 16 (PAS16) Soundkarte

Die Pro AudioSpectrum 16, kurz PAS16, ist eine qualitativ hochwertige Soundkarte, die als Konkurrenzprodukt zum SoundBlaster Pro 2 (CT1600 u.A) erschien. Die Soundkarte besteht im digitalen Part aus zwei unabhängig ansprechbaren Audiosystem: Zum einen aus dem hauseigenen PAS-16 System, dass genau wie SoundBlaster Pro 2 Stereosamples in 44,1KHz abspielen kann. Darüber hinaus hat die Karte noch den SoundBlaster kompatiblen Thunderboard Chipsatz, sozusagen als „Fallback“ für Spiele, die kein PAS16 unterstützen. Für Musikuntermalung ist der bekannte OPL3 Synthi von Yamaha verbaut. In guter Tradition bot die PAS16 wie schon die Ur-Pro AudioSpectrum ein Interface für SCSI CD-Laufwerke. Die Konfiguration erfolgt jumperlos bequem per Software (EEPROM Technik, non PnP). Alles in allem erfreute sich die Karte aufgrund ihrer klaren Samplewiedergabe so großer Beliebtheit, dass „PAS16“ wie schon „PAS“ zuvor  schnell zum eigenen Standard wurde und viele hundert Spiele eine direkte Unterstützung für PAS16 hatten. Die Karte ist übrigens im Musikteil nicht abwärtskompatibel zur Ur-Pro AudioSpectrum, da diese 2 OPL2 Chips verbaut hatte, die nicht durch den OPL3 ersetzt werden können. Im Gegenteil zur sehr seltenen Ur-PAS wird die PAS16 immer wieder mal (im Internet) zum Kauf angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.