Datenbank

Media Vision Thunderboard

Das Thunderboard von Media Vision war die amerikanische Alternative zum SoundBlaster von Creative und stand mit diesem in direkter Konkurrenz.  Zu einem geringeren Preis konnte man eine Karte anbieten, die in den Abmessungen kompakter war und sich durch einen zentralen DIP-Schalter und einen Jumper für den IRQ deutlich übersichtlicher konfigurieren ließ. Die Kompatibilität

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

ELSA Winner 2000VL-4 (S3 928), 4MB VRAM, Vesa Local Bus (VLB) Grafikkarte

Die ELSA Winner 2000VL-4 ist eine mächtige Vesa Local Grafikkarte, deren Platine die volle Baulänge einnimmt. Die Karte basiert auf dem Highend Chip von S3’s erster Vesa Local Generation, dem tollen S3 928. Diesem zuseite stehen 4MB VRAM in 16 Modulen. Die Performance ist sehr gut, ob unter DOS oder unter Windows. Ganz

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

ASUS P5A (Acer ALi Aladdin V) Super Socket 7 Motherboard

Das ASUS P5A ist ein ausgewachsenes Super Socket 7 Board auf Basis des beliebten ALi Aladdin V Chipsatzes von Acer. Es unterstützt K6-III Prozessoren und bis einschließlich der Revision 1.04 auch K6plus CPU’s, also den K6-2+ und K6-III+ (ab Rev. 1.05 gibt es mit K6Plus Prozessoren massive Slowdowns). Mit 512KB onboard Cache bietet

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

TAM/33-O0 (OPTi Chipset) 386 Cache Motherboard

Das TAM/33-O0 ist ein ausgewachsenes Baby-AT Motherboard der gehobenen 386er Klasse. Es bietet ein Cachefeld und einen Intel 386DX-33MHz Prozessor, ein Sockel für den numerischen Coprozessor ist vorhanden. Neben 5x 16-Bit ISA-Slots stehen auch 2x 8-Bit ISA / XT Slots zur Verfügung. Unterhalb der Speicherbänke ist ein Steckplatz für eine EMS-Speichererweiterungskarte zu sehen.

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

MSI MS-4144 (SiS 496/497) 486 PCI Motherboard

Das MSI MS-4144 ist ein sehr hochwertig verarbeitetes 486 PCI Motherboard, basierend auf dem tollen SiS496/497 Chipsatz. Es unterstützt auch die letzten Prozessoren für den Sockel 3 und bietet die Möglichkeit, bis zu 1MB L2 Cache zu stecken. Durch das intelligente Layout lassen sich auch sehr lange PCI- und ISA-Karten stecken. Das BIOS

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

C486DX Cache 486 ISA Motherboard (ACT / Chips)

Das C486DX Cache Motherboard ist ein 486er Board von 1992. Es bietet 8 ISA Schnittstellen, 7 davon sind in 16-Bit ausgeführt. Unter dem schwarzen LIF-Sockel für 486 Prozessoren befindet sich ein damals auf den besseren Boards üblicher Sockel für den Weitek 4167 Coprozessor. Ansonsten hat das Board 256KB L2 Cache und bietet 8

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Hoontech Soundtrack Digital Audio 4CH (Dual dream SAM9407), PCI

Die Hoontech Soundtrack Digital Audio ist eine wahrlich imposante Soundkarte für General-Midi Klang unter Windows. Ausgestattet mit 2 programmierbaren Wavetablesysnthis mit eingebauten Effektprozessoren schafft die PCI-Soundkarte, wovon die Konkurrenz nur träumt. Gleichzeitig einsetzbare, unabhängig programmierbare Chorus-, Reverb- und Delayeffekte klingen auf maximal 62 gleichzeitig abgespielten Midistimmen einfach bombastisch gut – ein guter General-Midi

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

InnoVision Mighty 3D II (3dfx Voodoo 2), 12MB, PCI

Die InnoVision Mighty 3D II setzt auf das Referenzdesign für Voodoo 2 Karten, allerdings entscheidet man sichfür eine kontrastreiche dunkle Platine mit hellen Leiterbahnen und blauen SMD-Bauteilen. Außerdem haben die beiden Textureinheiten Passivkühler spendiert bekommen, die in einem engen Gehäuse im SLI-Verbund durchaus sinnvoll sein können. Eine schöne Karte, die wesentlich seltener hergestellt

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Guillemot Maxi Gamer 3D (3dfx Voodoo Graphics), 4MB, PCI

Was die Diamond Monster 3D in Deutschland war, war die Guillemot Maxi Gamer 3D in Frankreich: Die meistverkaufte Karte mit dem ersten 3D Chipsatz von 3dfx: Voodoo Graphics. Besonders schön: Die dunkle Platine mit den leuchtend orangen Leiterbahnen. Eine willkommene Abwechslung zum herkömmlichen Platinengrün. 1997 erreichte die erste Generation von Voodookarten Pixelfüllraten, von

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

ELSA Victory 3D (S3 ViRGE), 2MB, PCI

Eine S3 ViRGE-Karte der ersten Generation (ViRGE 325), typisch mit 2MB festem Speicher und Fassungen für die optionale Erweiterung auf 4MB. In einem Retro-Rechner mit DOS-Schwerpunkt kann man mit dieser Karte nicht viel falsch machen. Die Karte ist unter DOS schnell und kompatibel und bietet unter Windows auf 4MB Speicher ausgebaut auch höhere

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.