Datenbank

Kommentare

Soundkarten Recordings

 

Bitte beachten:

Die in diesem Archiv enthaltenen Aufnahmen sind Wavetable Recordings , d.h sie basieren auf urheberechtlich
geschützten Midi-Dateien, sind aber nicht mit diesen identisch, da Midi-Dateien
zwar die Steuerungsbefehle für einen Klangerzeuger beinhalten, allerdings selbst
keinen Klang gespeichert haben.

Das ist in etwa so wie ein Notenheft, das zwar die Anleitung für die Klangerzeugung in Form
von gedruckten Noten enthält, selbst aber keinen Klang gespeichert hat.

Es ist nicht die Intention des Inhabers von AmoRetro,
durch die Veröffentlichung dieser Aufnahmen bestehendes Urheberrecht
in Frage zu stellen, zu verletzten oder zu misbrauchen. Das Urheberrecht
des Komponisten oder Rechteinhabers der Midi-Komposition wird geachtet.

AmoRetro ist keine Quelle für illegale Downloads!
AmoRetro bietet keine Midi-Dateien an!

Die in diesem Archiv enthaltenen Aufnahmen dienen ausschließlich zu Demonstrationszwecken
der Klangqualität von computerhistorisch relevanter Soundhardware und sind
ebenfalls urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie die Absicht haben, diese
Aufnahmen im Internet auf Webseiten oder Foren verfügbar zu machen, die Aufnahmen
redaktionell, kommerziell oder auf bestimmten Veranstaltungen zu spielen,
benötigen Sie das Einverständnis des Betreibers von AmoRetro.

 

 

Exemplarische Recordings besitmmter Synthesizer + Soundbankkombinationen:
Yamaha OPL4 + 2MB ROM
yamaha_opl4_synth_with_2mb_rom_ymf278b_yrw801
Recordings eines OPL4 Chips (YMF278B) in Verbindung mit dem typischen 2MB ROM Chip (YRW801), 24 Stimmen, kein Effektprozessor. Die Aufnahmen wurden exemplarisch von einer Miro PCM1 Pro angefertigt und sind übertragbar auf: Yamaha SW20, Meditarix AudioTrix Pro, Logitech SoundMan Wave, Miro PCM10, Miro PCM12, Miro PCM20 und die Mozart Wave Table Soundkarte.

Original Soundcard Recordings – im Vergleich:
Aztech Waverider Pro 32-3D
aztech_waverider_pro_32-3d
1MB Soundfont, Aztech Synth (relabled Samsung Synth) ohne Effektprozessor.

Turtle Beach Malibu Surround 64turtle_beach_malibu_surround_64_rockwell_kurzweil_wavetable_soundkarte 4MB Soundfont (Komprimiert im 2MB ROM), Rockwell Synth mit Kurzweil Soundfont + WaveStream SoftSynth,Effektprozessor.

Turtle Beach Tropez Plusturtle_beach_tropez_plus_wavetable_soundkarte 4MB ROM, ICS WaveFront Synth + Yamaha YSS225 Effektprozessor, VoiceCrystal Soundfont, maximal 12MB Sample RAM.

Miro Sound PCM1 Promiro_sound_pcm1_pro_yamaha_opl4_2mb_isa 2MB ROM, Yamaha OPL4 Wavetable Synthesizer, kein Effektprozessor.


SoundBlaster AWE32 (CT2760) 1MB ROM, EMU 8000 mit Effektprozessor, maximal 28MB Sample RAM.

Terratec Maestro 32/96 4MB ROM, dream9233 + dream8905 Effektprozessor, Roland Sound Canvas Soundfont.
Terratec Maestro 16/96 1MB ROM, dream9233, kein Effektprozessor.

Originalrecordings von Wavetable Daughterboards:
aztech_sound_galaxy_wave_power_daughterboard_ensoniq_ottor2_2mb_wavetable 2MB ROM, ensoniq SoundScape Soundfont, OTTO Synth, kein Effektprozessor.

Turtle Beach HOMAC (2nd Synth des TB Pinnacle Studio)
turtle_beach_homac_rockwell_kurzweil_wavetable_daughterboard_4mb
4MB Soundfont (Komprimiert im 2MB ROM), Rockwell Synth mit Kurzweil Soundfont +Effektprozessor.
Dreamblaster Synth S1
dreamblaster_synth_s1_wavetable_daughterboard_dream_sam2195_512kb
0.5MB ROM, dream SAM2195 Synth mit Effektprozessor.

Terratec MiniWave System SOWT-11

terratec_sowt_11_1

1MB ROM, dream SAM9233, Synth ohne Effektprozessor.

Terratec WaveSystem SCW001/2
terratec_wavesystem_scw001-2_wavetable_daughterboard_2mb_rom
2MB ROM, dream SAM9203 Synth ohne Effektprozessor.


Diamond Monster Sound Wavetable Card 2MB aka AdWave32diamond_monster_sound_wavetable_card_2mb_wavetable_daughterboard 2MB ROM, QDSP Synth ohne Effektprozessor.


Miditemp DS-48 Cleanwave 32miditemp_ds-48_cleanwave_32_wavetable_daughterboard_dream_sam9733 4MB ROM, dream SAM9733 Synth mit Effektprozessor.


Terratec Wave XTableterratec_wave_xtable_wavetable_daughterboard_16mb_rom 16MB ROM, dream SAM9708 Synth mit Effektprozessor.


MediaVision Pro Wavemedia_vision_pro_wave_650-0120_korg_4mb_wavetable_daughterboard 4MB ROM, KORG AI2 Synth mit Effektprozessor.

Creative WaveBlaster CT1900creative_waveblaster_ct1900_e-mu_soundengine_4MB_wavetable_daughterboard 4MB ROM, E-MU SoundEngine, Chorus Effekt.
Das erste Wavetable-Daughterboard überhaupt!

Yamaha DB50XG 4MB ROM, Effektprozessor, Yamaha XG Soundfont,Sound identisch zu DB60XG, NEC XR385
Roland SCB-7 4MB ROM, Effektprozessor, Roland Sound Canvas Soundfont (General Midi identisch zu SC-55, RAP-10, SCC-1 ..)

 

 

Still to be filled with more tunes.. please visit again later!

25 Kommentare zu Soundkarten Recordings

  • Thomas

    Hi.
    Mich würde einmal interessieren warum es die Recordings von der Miro PCM 1 Pro gesondert noch einmal gibt, wo sie doch schon exemplarisch für die allgemeinen Recordings der OPL4-Fraktion verwendet wurde?

    Viele Grüße,
    Thomas.

    • FGB

      Weil möglicherweise nicht jeder ohne Vorkenntnisse darauf schließen kann, dass es sich um den gleichen Sound handelt. Wenn ich andere OPL4 Karten reviewe, werde ich diese auch noch einzeln einstellen.

      Hab grad mal wieder gehört, wie gut die Drums des 2MB Yamaha-Soundfonts kommen. Heretic macht schon Laune mit OPL4 🙂

  • Thomas

    Hallo.
    Natürlich ist es eine unwahrscheinliche Arbeit solche Recordings her zu stellen. Habe selber mal welche von OPL Tunes gemacht, vorallem wenn man noch Arbeit und eine Familie hat. Aber wäre es nicht möglich solange noch die Flash-Version bei den Karten/DBs einzustellen bei denen noch keine HTML5 Version verfügbar ist?

    Gruß, Thomas

    • FGB

      Hallo Thomas,
      leider ist das nicht möglich. Sämtliche Musikdateien werden neu hochgeladen, da die Dateinamen geändert werden und auch MP3-Tags neu gesetzt werden. Das hat mit einem neuen Sortierverfahren zu tun. Ich habe daher alle vorherigen Dateien, auf die der Flash-Player zugegriffen hat, gelöscht.
      Der HTML5-Player könnte mit dem Flash-Player zwar koexistieren, jedoch würde dies das PHP-Memory-Limit sprengen, dass ich für die diese WordPress Installation gesetzt habe.

      So werde ich also weiterhin Stück für Stück die Dateinamen ändern, neu taggen und wieder verfügbar machen.

      Hättest du denn an bestimmten Recordings hier Interesse? Du kannst dir eine Karte / Modul aussuchen, ich stelle die Recordings dann heute noch online.

      Viele Grüße
      Fabian

      • Thomas

        Ach so, das leuchtet ein. Nein, ein direktes interesse besteht nicht. Ich nutze deine Recordings sehr gern wenn ich ein bestimmtes Modul oder Karte zum evtl. Kauf finde um mir den Klang wieder in erinnerung zu rufen. Manchmal aber auch, ich hoffe es lacht jetzt niemand, als easy listening Berieselung im Hintergrund bei anderen Arbeiten. Vorallem die DOOM Tracks auf dem MV Pro Wave mit dem Korg Synthi haben mich beeindruckt.

        Liebe Grüße,
        Thomas

        P.S.: liegt es an mir dass ich das Forum nicht nutzen kann?

        • FGB

          Hallo,
          das Forum wurde nach Ankündigung abgeschaltet. Evtl. wird es nach einer Softwareumstellung wieder hochgefahren, aber das ist momentan unsicher.
          Och, ich höre ab und an auch einfach zwischendurch Midifiles, da bist du sicher nicht der Einzige.
          Ja, Korg und Doom – das passt. Bessere Gitarren hat kein anderes Modul. Aber auch die warmen Synth Pads des Korgs sind legendär und kaum zu überbieten.

          Viele Grüße
          Fabian

          P.S: Ich habe die Korg-Recordings hochgeladen.

  • Peter

    DANKE für diese Zusammenstellung! Sehr schön gemacht 🙂

  • Wäre super wenn die Audio-Files mit dem HTML5 Tag ( http://www.w3schools.com/html/html5_audio.asp ) eingebunden wären.
    Ist die Zukunft und ich könnte jetzt was hören. 🙂

  • Martino

    Die Wavetable-Boards lassen sich auch heute immer noch benutzen, auch unter WIN8,
    wenn man die PHASE X64 von Terrasoniq hat.

    Die PHASE X64 wird am USB-Port eines PC/Notebooks angeschlossen und benötigt zum Betrieb eines Daughterboards zusätzlich ein kleines Steckernetzteil mit 12V Gleichspannung, da ein USB-Port nur 5V liefert.
    Das funktioniert super – und mit einem MIDI-Keyboard kann man auch live spielen!

    Ich habe bei mir z.B. eine Wave Xtable von Terratec Producer eingebaut.

    • FGB

      Danke für deinen Beitrag. Die Terrasoniq ist eine sehr schöne Alternative, ganz klar – jedoch auch eine nicht ganz günstige. Kostensenkend ist z.B. die Möglichkeit, sich den Umbau nach Anleitung der c’t zueigen zu machen (Midi Expander Bauanleitung für Wavetable-Daughterboards), ansonsten gibts als Wavetable-Daughterboard-Housing noch die DOXBOX von Miditemp, die macht im Prinzip das gleiche und kostet ca. 100 Euro.

      Das Terratec XTable, dass du da hast, ist ein feines Daughterboard. Ich finde viele Samples (aus dem General Midi Bereich) sind deutlich besser als die der 4MB Boards. Ob die Gesamtkomposition dann in manchen Spielen auch wirklich durchweg besser klingt, steht dann wieder auf einem anderen Blatt, ist von Fall zu Fall unterschiedlich, finde ich. Aber für nen Midifan ist das XTable für mich ein Muss.

    • Ich habe auch die x64 und würde noch darauf hinweisen, dass die Box keine Wavetables mit der Größe einer DB50XG aufnehmen kann.
      Weshalb ich mir dann auch die DoxBox zugelegt habe.

  • moturimi

    Tolle Seite. Nachdem ich heute die alte PC Player CD 10/94 in Händen hatte und mir angehört habe, habe ich eine Exkursion in die alte Zeit gestartet und bin auf dieser Seite gelandet. Sehr schön. Kannte ich noch nicht. Welch Zeitreise.

    Ich habe viel Zeit damals mit dem Vergleich und Test verschiedener Wavetableboards und später mit Soundmodulen verbracht.
    Mein erstes Board war die Aztech Wave Power. Nachdem ich dann damals in der „PC Player 10/94“ den Klang der anderen Boards von Roland und Terratec im Vergleich gehört habe (Demofiles waren auf der CD Rom enthalten) habe ich mir das SCB-55 von Roland gekauft und die Wave Power an einen Freund verkauft. Nun höre ich wieder wie gewaltig der Unterschied doch war.

    Später hatte ich aus Spaß am Soundvergleich noch das SCB-7, das DB-50XG und das Terratec Mini Board. Da der Waveblaster-Adapter auf vielen neuen Boards nicht mehr zu finden war, habe ich einen Alterativweg eingeschlagen und habe mir externe Module gekauft. Roland MT-32, CM-32L, CM-500, SC-7, Sc-55, Sc-88Pro, Sc-8820, SCD-70, Sc-8850, Edirol SD-20, SD90, auch Korg NS-NS5R und Yamaha MU-15 und MU-50. Wer wissen will wie sich einige dieser Module anhören, der kann das auf der Seite von Queststudios tun, auf deren Informations Seite.

    Nun besitze ich nur noch ein MT-32, CM-32L ein SC-55 und ein SK-500 (SC-8820 + Keyboard). Und bis auf das SK-500 werde ich auch alle behalten, denke ich.

    Schade dass man diese Wavetable-Schätzchen nicht so einfach weiter nutzen kann im gegensatz zu externen Modulen. Immerhin unter Windows7 läuft noch alles. Windows8 wird dagegen wohl nichts werden!

  • Valnar

    Übrigens, der Synth von der Maxi Studio ISIS klingt wie das SCB-7.

    • FGB

      Der Synth der Maxi Studio ISIS klingt ausschließlich nach der Soundbank, die geladen wurde. Also klingt die Karte dann nach Dream, Hoontech, Roland oder Yamaha.

  • Valnar

    Das Roland SCB-7 klingt wirklich neben der AWE 32 am besten und dynamischten von allen.
    Da zeichnet sich eben wieder die Roland-Qualität aus!

  • Coole Seite! Die Maestro 32/96 klingt haargenau so wie früher. Der Vorgänger(maestro32) klingt überigens genause. Die hat auch 4mb und hat wohl den gleichen wavetable. Erstaulich wieviel besser die als die anderen klingt. Doom 1 auf dem Teil ist eine Zeitreise! Danke!

    • FGB

      Hallo Andre,
      ja, der Wavetable SOWT-24 auf der Maestro 32 ist, was Soundfont und der Abmischung der Effekte anbelangt, identisch mit dem Wavetable der Maestro 32/96. Nur rauscht der SOWT-24 Wavetable mehr als der integrierte der 32/96. Die Ur-Maestro 32 hat den Vorteil eines echten OPL3 Chips, dafür hat die Maestro 32/96 noch ein zweites MPU-401 Interface.. Ich mag beide Karten gern.
      Schau gern mal wieder rein, ich stelle derzeit eine neue Midiliste zusammen, da die Recording-Sektion hier massiv ausgebaut werden soll. Ich habe noch mehr als eine Handvoll hier unveröffentlichter Wavetables (u.A. AMD InterWave, Dream GSWAVE, Roland SCB-55, Turtle Beach RIO, Miditemp Cleanwave, Diamond Monster Sound Adwave32, HizonDB) im Testcenter.

      Viele Grüße
      Fabian

  • Sven Heilbrunner

    Also erst einmal:
    KUDOS für diese geniale Homepage 🙂 Hätte glatt von mir stammen können! Was die Anzahl unserer Hardwarekomponenten angeht, können wir uns durchaus die Hand schütteln (meine 170. CPU ist aktuell unterwegs zu mir).

    Vorweg:
    Nein sorry, ich tue mich unheimlich schwer damit, Sachen abzugeben (hab schon über deine „Suche“-Liste geschaut).

    Was ich zu deinen Soundrecordings hier sagen möchte ist, dass der AWE32 irgendwie sehr unrecht getan wird. Ich habe ebenfalls noch eine im Bestand, es handelt sich dabei zwar nicht um die von dir hier abgebildete CT2760, dafür allerdings um eine CT3900 (wohl eine der letzten AWE32 für den ISA-Slot), die ebenfalls den EMU8000-Chip verwendet.

    Ich habe sogar gleiche Soundfiles (Descent LvL 21), die ich vor ein paar Jahren mal unter Windows 95 oder Windows 98 aufgenommen habe und dir bei Interesse gern einmal zukommen lassen kann.

    Wenn ich mich recht entsinne, habe ich dazu Winamp 2.8 (höchstens 2.91c) mit dem Standard Midi-Plugin (und dem Standard DirectSound Output) verwendet und lediglich den Reverb aktiviert.

    Dennoch:
    Gerade bei MIDI-Wiedergabe gibt es für mich bis heute keine Karte, die an die Qualität und Vielfalt einer AWE32 heranragt.

    Werde noch ein wenig weiter auf deiner Seite stöbern und eventuell mal eine ähnliche Seite (lediglich zur Auflistung meiner Hardware) aufsetzen. Kann dir, bei Interesse auch gern mal die Excel(nein, eher LibreOffice ^^)-Liste zukommen lassen.

    Ich finde es schön, solch „Gleichgesinnte“ anzutreffen 🙂
    Von meiner Freundin, Familie und Bekannten werde ich immer als „süchtig“ und „Messi“ bezeichnet (Hardware-Messi, hehe).

    Vor Kurzem erst habe ich von einem Freund ein P35-Mainboard (Gigabyte DS3R) geschenkt bekommen… unglaublich, was Leute alles so „wegwerfen“ *tz*

    Nichts desto trotz:
    Keep up the great work! 🙂

    Cya, Mäxl

    PS:
    Du bist doch bestimmt im VoodooAlert-Forum unterwegs, oder? 🙂

    • FGB

      Danke für dein Lob.

      Inwiefern wird denn der AWE32 Unrecht getan (Wo und von wem) ?

      Die Karte hat ihre Fähigkeiten, aber auch ganz klar ihre Grenzen. Sie ist definitiv eine Karte, die sich unter Windows am wohlsten fühlt. Unter Windows und mit gestecktem Speicher (sagen wir 8MB für gute Soundbänke) kann die Karte ihre Stärken ausspielen, der Klang ist dann dementsprechend gut.

      Unter DOS allerdings gibt es viele Alternativen, die viel besser sind. Digitale Effekte und Sprachausgabe kommen super, wenn man „SoundBlaster 16“ in den Spielen auswählt. Das Problem ist halt die Spielemusik. Zum einen ist die Karte unter DOS nicht zu General Midi hardwarekompatibel, was sie für viele viele Spiele schonmal alt aussehen lässt. Dann muss man auf OPL3 oder AWE32-Direktsupport zurückgreifen. Und der AWE32 Direktsupport greift zu 99% auf den 1MB Soundfont im ROM der AWE32 zurück, und dieser Soundfont klingt sehr durchwachsen und ist weit von den 4MB Roland- und Yamaha Soundfonts entfernt. Die guten Soundbänke kann man leider nur unter Windows laden, daher ist man unter DOS wirklich sehr limitiert.

      Viele Grüße
      Fabian

  • UnderTaker_2

    Die Roland SCB-7 klingt unter „Descent 2 Title“ eindeutig am „bösesten“, wenn ich es nicht besser wüßte(?), würde ich sagen das das Stück auf einer TB-303 komponiert wurde…

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>