Datenbank

Kommentare

Skywell Magic 3D II / Trust Voodoo Dragon 2 (3dfx Voodoo 2), 12MB, PCI

Die Skywell Magic 3D II setzt wie fast alle anderen Voodoo 2 Karten auch auf das 3dfx Referenzdesign. Allerdings ging man bei der Farbe der Platinen einen anderen weg und entschied sich für ein tiefes Dunkelbraun. Die Karte wurde vor Allem in den USA vertrieben, die niederländische Holding „Trust“  kaufte jedoch Überbestände auf

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

A-Trend Helios 3D Voodoo 2 (3dfx Voodoo 2), 12MB, PCI

Die Helios 3D Voodoo 2 entspricht wie die übergroße Mehrzahl der Voodoo2 Karten dem 3dfx Referenzdesign. Der Voodoo 2 Chipsatz basierte im wesentlichen auf dem Voodoo 1 Chipsatz. Es kam jedoch eine zweite Textureinheit (TMU) hinzu, was insbesondere den Durchsatz bei Spielen erhöhte, die das Multitexturingverfahren anwenden. Ansonsten wurde der Takt erhöht und

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

InnoVision Mighty 3D II (3dfx Voodoo 2), 12MB, PCI

Die InnoVision Mighty 3D II setzt auf das Referenzdesign für Voodoo 2 Karten, allerdings entscheidet man sichfür eine kontrastreiche dunkle Platine mit hellen Leiterbahnen und blauen SMD-Bauteilen. Außerdem haben die beiden Textureinheiten Passivkühler spendiert bekommen, die in einem engen Gehäuse im SLI-Verbund durchaus sinnvoll sein können. Eine schöne Karte, die wesentlich seltener hergestellt

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Miro Highscore 3D 2 (3dfx Voodoo 2), 12MB, PCI

Die Miro Highscore 3D 2 bietet im Gegensatz zu den meisten anderen V2 Karten einen Chronotel-Chip für einen TV-Ausgang und 3D-Shutterbrillen. Aufgrund der Videoausgänge war für einen VGA-Eingang für das 2D-Signal kein Platz mehr, daher entschied man sich für ein eigenes Videokabel, dass auch bei Spectra-Karten Verwendung gefunden hat. Der Voodoo 2 Chipsatz

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Gainward Dragon 3000 (3dfx Voodoo2), 12MB, PCI

Eine der wenigen Voodoo2-Karten, die vom Referenzdesign abweichen. Anstatt in einem symmetrischen Dreieck ist der Chipsatz hier anders und näher zusammen angeordnet. Jeder der drei Chips hat einen grüneloxierten Aluminiumkühler spendiert bekommen, was gerade im SLI-Betrieb, wo die Karten dicht aneinandergesteckt sein müssen, sinnvoll ist. Auch die Speicheranordnung ist anders. Die Karte hebt

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Diamond Monster 3D II Rev. B (3dfx Voodoo 2),12MB, PCI