Datenbank

Kommentare

Turtle Beach HOMAC (Rockwell / Kurzweil) Wavetable Daughterboard, 4MB

     Das Turtle Beach HOMACH Daughterboard wurde einst mit der Profisoundkarte „Pinnacle Studio“ als zweiter Synthesizer der Karte ausgeliefert, um dort den Part der General Midi Kompatibilität zu übernehmen, während der andere Synthesizer sich mit Usersamples füttern ließ. In den Einzelhandel ist die kleine Aufsteckplatine nicht gelangt. Da das Board wie die allermeisten Wavetableboards

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Turtle Beach Malibu Surround 64 (Kurzweil Synth, 4MB Soundfont) Soundkarte

Die Malibu Surround 64 ist die letzte ISA Soundkarte des rennomierten US-Herstellers Turtle Beach. Ganz im Zeichen der Zeit steht der hohe Grad der Integration der einzelnen Komponenten. Neben dem Crystal 4237B Sound- und Codec-IC, der die Karte zu den Standards AdLib (OPL2), OPL3, SoundBlaster Pro und Windows Sound System kompatibel macht und

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Turtle Beach Tropez Plus (ICS Wavefront Synth, Yamaha Effektprozessor, 4MB ROM) Soundkarte

Die Turtle Beach Tropez Plus ist eine Highend Plug & Play Soundkarte für den ISA-Steckplatz. Sie wurde als Topmodell der Consumerlinie speziell für den Bedarf von Hobbymusikern und Spieler entwickelt und bietet eine hervorragende Ausstattung. Für beste Kompatibilität zu SoundBlaster- und SoundBlaster Pro Digitaleffekten sorgt der Crystal 4232 Chip, der mir schon bei

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.

Turtle Beach Rio – 4MB General Midi Wavetable Daughterboard

Das Turtle Beach Rio Daughterboard ist einzigartig. Es ist das einzige Wavetable-Daughterboard, dass direkt Sampleram über den WaveBlaster-Header ansprechen kann – allerdings nur, wenn die Mutterkarte die Kontakte entsprechend geschaltet hat, was ausschließlich bei Turtle Beach’s eigener Multisound Tahiti Karte der Fall ist. In diesem Falle kann man das Rio Board über ein

Ganzer Artikel/Große Bilder: Hier klicken.