4 Gedanken zu „Hercules VL BUS Dynamite (Pro) VLB

  • 17. Oktober 2012 um 11:34
    Permalink

    Ich habe genau die gleiche Karte. Da wird lediglich „VL Bus Dynamite“ angezeigt. Bios Version 8.00N-d2g (11/28/94)

    Antwort
    • 17. Oktober 2012 um 23:28
      Permalink

      Ich stecke die Karte morgen mal in mein HOT419 R3 und schreib dir dann nochmal, was angezeigt wird. Vielleicht trügt auch meine Erinnerung.
      Aber heute gehört meine Freunde .. einer nagelneuen ELSA Winner 2000 VL-4 mit leckerem 170MHz RAMDAC und 4MB VRAM und kompletten Disketten- und Manualsatz. Echt nen lecker „Kärtchen“ 🙂

      Antwort
  • 16. Oktober 2012 um 20:14
    Permalink

    Laut den Modelldaten von Hercules müsste das aber eine Dynamite Power (D702) sein…

    D201 — Dynamite Card, W32, ISA bus, 1MB
    D301, D302 — Dynamite Pro, W32i, ISA bus, 1 or 2MB
    D501 — Dynamite VL, W32, VL bus, 1MB
    D601, D602 — Dynamite Pro, W32i, VL bus, 1 or 2MB
    D701, D702 — Dynamite Power, W32p, VL bus, 1 or 2MB
    D901 — Dynamite Pro, W32p, PCI bus, 1MB
    D902 — Dynamite Power, W32p, PCI bus, 2MB

    Eine der wenigen W32p Karten für VLB mit ordentlichem RAMDAC.

    Antwort
    • 17. Oktober 2012 um 02:11
      Permalink

      Interessante Auflistung, dennoch verwirrend, da das BIOS beim Booten „VL Bus Dynamite Pro“ anzeigt. Aber ich habe noch eine andere Karte, ebenfalls von Hercules, ebenfalls mit W32P und ebenfalls mit 135MHz RAMDAC hier liegen. Werde ich demnächst mal hochladen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.