Miro Crystal 12SD (S3 Trio32), 1MB, PCI

Eine Grafikkarte mit dem ersten Vertreter der Dreifachintegration Trio (Grafikprozessor, RAMDAC und Taktgenerator) in der 32-Bit Ausführung. Der 2D-Windowsbeschleuniger kam 1995 in der Grundausstattung mit nur einem Megabyte Speicher, konnte aber wie damals üblich, auf 2MB aufgerüstet werden. Heute würde ich so eine Karte nicht mehr im Retro-Rechner einsetzen, die schnelleren Trio64-Derivate leisten einfach mehr und sind günstigst verfügbar. Trotzdem gehört eine Trio32 in jede gepflegte Grafikkartensammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.