Gigabyte GA-586ATM/P Rev. 5 (Intel FX) Socket 7 Motherboard

Das GA-586ATM in der Revision 5 ist ein großes und gut ausgestattetes Mainboard auf Basis von Intels ersten, richtig guten Pentium Chipsatzes „IntelFX“, Codename „Triton“. Pipelined Burst Cache wurde erstmals auf Triton Boards eingesetzt, die meisten von Ihnen (Soyo, ASUS usw.) setzten damals allerdings noch auf 8+1 Modulkonfigurationen im DIL-Package. Als Besonderheit fallen sofort die 6 PS/2 Sockel auf, die Gigabyte auch bei seinem populärsten Sockel 7 Board, dem GA-586HX, verbaut. Als BIOS-Puffer dient ein gestecktes und somit auswechselbares Uhrenmodul (von ODIN). Ist es leer, kann man es einfach modifizieren oder gegen ein neues (ca. 7 Euro + Versand) austauschen. Nicht so gut gelöst ist die Position für die IDE-Laufwerke unten rechts. Das vereitelt unter Umständen den Einsatz von ISA-Karten voller Baulänge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.