Hercules VL Bus Dynamite (Tseng Labs ET4000 W32P), 2MB, Vesa Local Bus

Für viele DOS-Gamer sind Tseng Labs Karten die erste Wahl. Für den Vesa Local Bus darf es dann gerne eine Karte sein, die die Bandbreitenvorteile gegenüber dem ISA-Bus auch gebührend ausschöpfen kann, also eine mit ET4000 W32i oder W32p, denn nur diese Chipvarianten beherrschen das sogenannte Memory Interleaving und erreichen damit trotz 32-bittiger Speicheranbindung mehr als 85% der Bandbreite einer 64-bittigen Anbindung. Doch Augen auf beim Retro-Kauf! Die Karten unterscheiden sich zum Teil massiv in ihrer Güte. Da Tseng Labs selbst keine Karten gebaut hat, sondern die Chips (und BIOS-Software) vertrieben hat, kamen oftmals minderwertige Karten auf den Markt, vor allem beim RAMDAC wurde kräftig gespart. So sind durchaus VLB Karten mit 80MHz High-Color DAC anzutreffen, auch 100MHz sind keine Seltenheit, was natürlich nicht den Qualitätsansprüchen eines echten DOS-Gamers gerecht wird.

Die hier vorliegende Markenkarte von Hercules setzt auf einen 135MHz TrueColor DAC und ist somit eine der wenigen TOP-Karten mit ET4000 Chip in der W32P Ausführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.