Datenbank

Kommentare

Creative Labs Sound Blaster Modellnummer-Guide

Creative ISA Soundkarten in der Übersicht (wird noch vervollständigt):

CT: Modell: PNP: FM- Chip: DSP: WTH: MPU- 401: HNB: CD- ROM: Besondere Features:
CT1320 Sound Blaster nein OPL2 1.03- 1.05 N/A N/A N/A N/A mit C/MS Stereo Musik, Erste Soundkarte mit FM-Synth und Samplewidergabe,
Volumendrehregler
CT1320C Sound Blaster 1.5 nein OPL2 1.05- 2.00 N/A N/A N/A N/A C/MS optional, Volumendrehregler
CT1350B Sound Blaster 2.0 nein OPL2 2.x N/A N/A N/A N/A C/MS optional, Volumendrehregler
CT1330A Sound Blaster Pro nein Dual OPL2 3.x N/A N/A N/A Pana Dual OPL2 Stereo FM Musik, Erster SoundBlaster mit Stereo FM und Stereo Samplewiedergabe, Volumendrehregler
CT1600 Sound Blaster Pro 2 nein OPL3 3.x N/A N/A N/A Pana Erster SoundBlaster mit OPL3 FM-Chip, Volumendrehregler
CT1690 Sound Blaster Pro 2 nein OPL3 3.x N/A N/A N/A Sony Erster SoundBlaster mit OPL3 FM-Chip, Volumendrehregler
CT2600 Sound Blaster Pro 2 nein OPL3 3.x N/A N/A N/A Mitsumi Erster SoundBlaster mit OPL3 FM-Chip, vermutlich verbesserter Mixer, klarste Soundausgabe aller SB Pro 2 Modelle, Volumendrehregler
CT1730 Sound Blaster 16 nein OPL3 4.04, 4.05 ja ja nein Pana Modelle mit und ohne ASP-Chip, Volumendrehregler
CT1740 Sound Blaster 16 nein OPL3 4.05, 4.11, 4.12 ja ja nein (DSP 4.04, 4.05) ja (DSP 4.11 / 4.12) Pana Modelle mit und ohne ASP-Chip, Volumendrehregler
CT1750 Sound Blaster 16 (Multi CD) nein OPL3 4.05, 4.11, 4.12 ja ja nein (DSP 4.05)  ja (DSP 4.11 / 4.12) Pana, Sony, Mitsumi Modelle mit und ohne ASP-Chip, Multi-CD Version, Volumendrehregler
CT1770 Sound Blaster 16 (SCSI) nein OPL3 4.05, 4.11, 4.12 ja ja nein (DSP 4.05/ ja (DSP 4.11 / 4.12) SCSI Modelle mit und ohne ASP-Chip, SCSI-CD Version, Volumendrehregler
CT2230 Sound Blaster 16 nein OPL3 im CT1747 4.13 ja ja ja Pana, Sony, Mitsumi Modelle mit und ohne ASP-Chip, Modelle mit und ohne Multi CD
CT2290 Sound Blaster 16 (IDE) nein OPL3 im CT1747 4.13 ja ja ja IDE Erster SoundBlaster mit IDE-CD Interface
CT2740 Sound Blaster 16 nein OPL3 im CT1747 4.11, 4.13 ja ja ja Pana Volumendrehregler
CT2770 Sound Blaster 16 Value nein OPL3 in CT1747 4.12, 4.13 nein ja ja Pana Modelle mit und ohne CD-ROM Interface erhältlich
CT2830 Sound Blaster 16 (IDE) nein OPL3 4.12 ja ja ja IDE Modelle mit und ohne ASP Chip.
CT2890 Sound Blaster Vibra 16 nein OPL3 4.13 ja ja ja IDE Recht rauscharmes Modell, eines der letzten mit verbautem Yamaha OPL3, neigt bei Samplewiedergabe zu Soundartefakten
CT2910 Sound Blaster 16 ja OPL3 4.13 ja ja ja IDE Recht rauscharmes Modell, eines der letzten mit verbautem Yamaha OPL3, mit und ohne CD-ROM Interface
CT2940 Sound Blaster 16 Vibra ja CQM im CT1978
oder
OPL3
4.13 ja ja ja IDE Modelle mit und ohne Yamaha OPL3 Chip erhältlich. Modelle mit und ohne CD-ROM Interface erhältlich
CT2950 Sound Blaster 16 ja CQM im CT1749 4.13 ja ja ja IDE
CT2960 Sound Blaster Vibra 16 ja CQM im CT2505 4.13 ja ja ja N/A
CT2970 Sound Blaster 16 PnP ja CQM im CT2502 4.13 ja ja ja N/A HP OEM Karte, Sound Blaster „Sonate“, mit „Goldfinch“ und HP-Frontpanel Anschlüssen. Kurze Baulänge.
CT4170 Sound Blaster Vibra 16 ja CQM im CT2511 4.16 nein ja nein N/A hochintegrierte SoundBlaster Vibra Karte mit DSP 4.16, keine hängenden Noten, Softsynthi „Wav Effects“ in Windows
CT4180 Sound Blaster Vibra 16 ja CQM im CT2505 4.13 nein ja ja N/A hochintegrierte Single-Chip Soundkarte
CT2760 Sound Blaster AWE32 nein OPL3 im CT1747 4.11, 4.13 ja ja ja Pana, Sony, Mitsumi Erster SoundBlaster AWE32, viele Karten mit DSP 4.13 haben auch nach stundenlangem Spielen keine hängende Noten
CT3600 Sound Blaster 32 ja CQM im CT2502 4.13 nein ja ja IDE SB32 = AWE32 ohne onboard RAM, ohne Wavetable-Header, kein FM-Routing durch EMU8000
CT3620 Sound Blaster 32 ja CQM im CT1749 4.13 nein ja ja IDE SB32 = AWE32 ohne onboard RAM, ohne Wavetable-Header, kein FM-Routing durch EMU8000. Modell mit Hardwaremixer CT1745
CT3670 Sound Blaster 32 PnP ja CQM im CT8903 4.16 nein ja nein IDE SoundBlaster 32 mit Soundchip des AWE64, einziger SB32 mit DSP 4.16, einziger SB32 mit FM-Routing durch EMU8000
CT3780 Sound Blaster AWE32 nein OPL3 im CT1747 4.13 nein ja ja Pana, Sony, Mitsumi AWE32 ohne Speicher-erweiterungsmöglichkeit, ohne Wavetableheader
CT3900 Sound Blaster AWE32 (IDE) semi OPL3 im CT1747 4.13 ja ja ja IDE Hanging Notes Bug tritt selbst nach stundenlangem Spielen nicht auf.
CT3910 Sound Blaster AWE32 Value IDE semi OPL3 im CT1747 4.13 nein ja ja IDE AWE32 ohne Speicher-erweiterungsmöglichkeit, ohne Wavetableheader
CT3980 Sound Blaster AWE32 PnP ja OPL3 im CT1747 4.13 ja ja ja IDE letzter AWE32 mit echtem OPL3, Hanging Notes Bug tritt selbst nach stundenlangem Spielen nicht auf.
CT3990 Sound Blaster AWE32 PnP ja CQM im CT1978 4.13 ja ja ja IDE letzter AWE32, hat keinen echten OPL3.
CT4380 Sound Blaster AWE64 ja CQM im CT8903 4.16 nein ja nein IDE Einziges AWE64 Modell mit CD-ROM Interface, war auch ohne CD-ROM Interface erhältlich
CT4390 Sound Blaster AWE64 Gold ja CQM im CT8903 4.16 nein ja nein N/A Goldbeschichtete RCA-Ausgänge
CT4500 Sound Blaster AWE64 ja CQM im CT8903 4.16 nein ja nein N/A
CT4520 Sound Blaster AWE64 ja CQM im CT8903 4.16 nein ja nein N/A
CT4540 Sound Blaster AWE64 Gold ja CQM im CT8903 4.16 nein ja nein N/A Goldbeschichtete RCA-Ausgänge, kürzere Platine als CT4390
CT1920 Sound Blaster AWE32 Upgrade ja N/A N/A N/A N/A N/A N/A EMU8000 Standalone-Karte, reine EMU8000 Midikarte mit 2 Simmslots.


Erläuterung von Abkürzungen:

WTH: Wavetable Header, 26-pin Pfostenleiste für Wavetable Daughterboards.

C/MS: Creative Music System
Creatives Musiklösung aus der Zeit vor der Sound Blaster-Serie, bevor das Unternehmen auf Yamaha FM-Synthesizer setzte. Das C/MS besteht aus 2 Philips SAA1099 für 12 Kanal Stereosound. Durch die Methode der Klangerzeugung (square-wave) klingt das Creative Music System wie viele gleichzeitig spielende PC-Speaker. Das C/MS wurde auf der Sound Blaster Vorgängerkarte CT1300 „Game Blaster“ eingesetzt und aus Kompatibilitätsgründen auch auf dem ersten Sound Blaster CT1320 verbaut. Durch die geringe Verbreitung wurde das C/MS schon auf der nächsten Karte, dem Sound Blaster 1.5 CT1320C, nur noch optional angeboten. Die letzte Karte mit Sockeln für das C/MS ist der Sound Blaster 2.0 CT1350B.

CQM: Creative Quadrature Modulation.
Creatives Nachbau einer OPL3-kompatiblen FM-Klangerzeugnung. Abwärtskompatibel zu OPL2 (AdLib). Klingt anders als ein echter OPL3, nicht originalgetreu. Bei AWE32 / 64 und dem SB32 CT3670 besteht zudem die Möglichkeit, Reverb- und Choruseffekte der EMU8000 Chips über die FM-Musik zu legen.

HNB: Hanging Notes Bug.
Werden gleichzeitig zur Midimusik über Daughterboard oder externen Synthi auch Soundeffekte abgespielt (also so gut wie in jedem Spiel), kommt es früher oder später zu sehr störenden hängenden Midi-Noten. Soll an die Soundkarte ein Midi-Daughterboard oder ein externes Synthesizermodul angeschlossen werden, ist es unbedingt ratsam, eine Karte ohne diesen Bug zu verwenden. Mit Wavetable-Anschluß kommen nur CT1740 und CT1750 und CT3900 und CT3980 infrage, fehlerfreies Midi über den Gameport beherrschen zudem neben den AWE64 Karten die Modelle Vibra 16 CT4170 und SB32 PnP CT3670. Modelle, bei denen der HNB ausgewiesen ist können, müssen aber nicht zwingend davon betroffen sein.

6 Kommentare zu Creative Labs Sound Blaster Modellnummer-Guide

  • Thomas

    Hallo,
    danke für die tolle Übersicht und die vielen Informationen auf deiner Seite. Besteht bei dir noch Interesse an Fotos von Karten, die du hier auflistest? Ich hätte hier nämlich sowohl eine AWE32 (CT3670), als auch einen Live! (CT 4760) liegen und könnte dir gerne Fotos davon machen.

    Gruß
    Thomas

    • FGB

      Hallo Thomas,
      danke für dein Angebot. Ich habe die Karten bereits selbst abgelichtet – ich warte nur auf genügend Zeit für das Veröffentlichen.

      Viele Grüße
      Fabian

  • eudatux23

    Danke für die Übersicht! Werde mir bald mal eine Soundblaster Pro 2 gönnen. 🙂

  • Stefan Pirkl

    Hallo Fabian,

    ich habe hier eine Soundblaster 16 PnP, CT2940, mit CT2502 und OPL3 in Form des YMF289B-S und IDE. Es scheint also mindestens zwei verschiedene CT2940 zu geben.

    • FGB

      Hallo Stefan,
      vielen Dank für deinen Beitrag. Ich werde die Karte entsprechend erneut eintragen, diesmal dann mit echtem OPL3. Da die Karte den CT2502 Controller hat, ist die DSP Version 4.13.

      Viele Grüße
      Fabian

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>